28.11.2018

Altes nachhaltig schützen


Denkmalschutz ist beim Thema Bau ein heikles Thema. Die Bauwerke dürfen nicht beschädigt, verfälscht oder zerstört werden, da sie als Kulturgut gelten und auch für nachfolgende Generationen erhalten bleiben sollen. Wie schützt man diese Kulturgüter?

Der Verfall hinterlässt auf Dauer seine Spuren. Verschiedene Fassadenanstriche und Lasuren helfen dabei, das Bauwerk nachhaltig zu schützen. Hier arbeitet man am besten mit Experten zusammen, die diese Schutzschicht fachgerecht anbringen. Hauseigentümer fühlen sich vom Denkmalschutzgesetz oft eingeschränkt – es unterbindet Modernisierungsmaßnahmen an der Fassade, da diese nicht verändert werden darf. Jedoch wird die Reinigung und Restaurierung von denkmalgeschützten Objekten häufig vom Staat bezuschusst, um die Eigentümer solcher Gebäude finanziell zu entlasten.

Welche Faktoren nehmen Einfluss auf die Hausfassade?

Saurer Regen, der durch Umweltverschmutzung zustande kommt und Mikroben, die einen Film auf der Fassade bilden, führen auf Dauer zum Verfall. Dazu kommt der tägliche Einfluss der Luftfeuchtigkeit auf das Bau- oder Mauerwerk. Wetteränderungen, Temperaturschwankungen und Co. nagen ebenfalls an der Substanz. Die Folge: Sie bekommt einen unschönen Film und die Steine werden mit der Zeit porös.

Vorbeugen und schützen

Ein universelles Rezept gegen Verfall gibt es leider nicht. Das ist abhängig von der Bausubstanz. Ein Hochdruckreiniger sollte beispielsweise nicht bei porösen Bausubstanzen zum Einsatz kommen – hier ist äußerste Vorsicht gefragt.

Bei denkmalgeschützten Gebäuden ist der einzige Weg, gegen den Verfall anzugehen, oftmals ein chemischer Schutzschild. Hier helfen die stetigen Entwicklungen der Wissenschaft: Erst vor kurzem hat ein Ulmer Institut ein neues Mittel entwickelt, das sowohl gegen sauren Regen als auch Mikroben vorbeugt. Das Mittel ist salzartig und wirkt somit ähnlich wie ein Rostschutz auf metallischen Oberflächen. Welches Mittel wann und wo zum Einsatz kommt, sollte man jedoch einem Experten überlassen, um Mensch und Natur dauerhaft zu schützen.

Wir vom Maler- und Stukkateurbetrieb Drinhaus stehen Ihnen beim Schutz Ihres Bauwerks zur Seite. Unser Team ist unter anderem auf die Reinigung von Fassaden spezialisiert. Dazu gehört selbstverständlich auch der Erhalt denkmalgeschützter Bauwerke. Dabei arbeiten wir eng mit den Denkmalbehörden zusammen, um Kulturgüter nachhaltig zu schützen. Wir beraten Sie gerne, damit Sie und auch nachfolgende Generationen weiter von einzigartigen Bauwerken profitieren können.



Bildquellen

© animaflora – Fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.